Komitee "Eine integrierte Gesamtschule für Altona-Altstadt"

Hamburg, 29.01.2001

Presseerklärung:

 

Bruno Tesch-Gesamtschule: Eltern werden klagen

Eine Reihe von Eltern sind mit der Schließung der Bruno-Tesch-Gesamtschule (BTG) nicht einverstanden. Zusammen mit einem Rechtsanwalt und dem Komitee "Eine integrierte Gesamtschule für Altona-Altstadt" haben sie eine Strategie entwickelt, wie der Standort jetzt erhalten werden kann. Sie haben sich entschlossen, den Klageweg zu beschreiten und parallel dazu nachzuweisen, dass es ein konkretes und ausreichend großes Interesse von Eltern am Erhalt der BTG gibt.

Ab heute sammelt deshalb das Komitee "Eine integrierte Gesamtschule für Altona-Altstadt" Anmeldungen von Eltern, die ihre Kinder für die fünften Klassen im Schuljahr 2001 / 2002 an diesem Standort anmelden wollen. Da die BTG bereits aus dem Anmeldeverzeichnis herausgenommen worden ist, haben die Anmeldungen eine andere Form als die offiziellen Anmeldungen an anderen Schulen. Es sind mit dem Rechtsanwalt erarbeitete eidesstattliche Versicherungen. Die Anmeldung an der BTG läuft parallel zur Anmeldung an anderen Schulen. Alle Eltern, die im Augenblick eine eidesstattliche Erklärung unterzeichnen, melden sich parallel auch an einer anderen Schule an, damit sie auf jeden Fall einen Platz in einer Schule ihrer Zweitwahl haben.

Eltern können in der Zeit vom 29.01. bis zum 15.02. täglich von 17.00 bis 19.00 Uhr (Ausnahme: Freitag, den 02.02.) Kontakt zu Mitgliedern des Komitees aufnehmen: Im Elternratszimmer der BTG stehen täglich Mitglieder des Komitees zur Verfügung, um Eltern zu informieren, zu beraten und um Anmeldungen entgegen zu nehmen. Die Formulare für eine eidesstattliche Versicherung liegen dort in Deutsch, Türkisch, Albanisch und Serbokroatisch aus.

Das Elternratszimmer ist zu erreichen über den Haupteingang der BTG, Billrothstraße 33, Eingang A.

 

Susanne Gondermann

(Schlankreye 4, 20144 Hamburg, Tel.: 040/455949, Fax: 040/455354, E-mail: s.gondermann[at]t-online.de )

 

Zurück zur vorigen Seite

Zurück zur Anfangsseite